Arbeitsweise & Konditionen

Psychotherapie ist kein Sinn-Ersatz. Sie ist eine Brücke zwischen Krankheit und Gesundheit, auf der nicht biwakiert, sondern die zügig überschritten werden soll. [Elisabeth Lukas]

Arbeitsweise

Die Systemische Therapie ist ein sehr wirksames und nachhaltiges, eigenständiges Verfahren, das sich an Familien, Paare und Einzelpersonen richtet, die nach Wegen aus einer belastenden Situation oder Krise suchen.

Das Besondere der Systemischen Therapie liegt darin, dass sie Symptome oder negativ empfundene Verhaltensmuster auch als Ausdruck zwischenmenschlicher Beziehungen ansieht, die in ihrer Wechselseitigkeit und ihrer Sinnhaftigkeit betrachtet und gewürdigt werden.

Bei der systemischen Arbeitsweise geht es darum, einen Perspektivwechsel anzuregen, der einen neuen, veränderten Blick auf altbekannte Strukturen, Muster und Lebensgeschichten ermöglicht und dadurch nachhaltige Veränderungen anstößt. Bisher gemachte Erfahrungen, Fähigkeiten und Ressourcen werden herausgearbeitet und als hilfreiche Mittel für Lösungen in der Zukunft genutzt bzw. neu aktiviert.

 

Erstgespräch

Einen Termin für ein Erstgespräch können Sie telefonisch oder per E-Mail mit mir vereinbaren. Telefonisch können sie mich gut zwischen 8.00 und 9.00 Uhr morgens erreichen, falls dies nicht gelingt, melde ich mich gerne zurück.

Dauer

Eine Therapiesitzung dauert in der Regel 50 Minuten. Sitzungen zur Erstanamnese und Sitzungen mit mehreren Personen (z.B. Familien, Paare) können etwas länger dauern und werden dementsprechend berechnet. Die Abstände zwischen den Terminen liegen zwischen 1 und 4 Wochen - natürlich sind auch Termine in größeren Abständen möglich. Die Modalitäten werden im Einzelfall besprochen und ergeben sich aus Ihren Bedürfnissen und Zielen.

Kostenübernahme durch die Krankenkassen

Die systemische Therapie ist vom gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) im November 2018 auch sozialrechtlich anerkannt worden, was die Abrechnung systemischer Therapie mit den Krankenkassen nun möglich macht. Informationen dazu finden sie auch unter:
https://www.g-ba.de/institution/themenschwerpunkte/psychotherapie/systemische-therapie/

Leider heißt das im Umkehrschluss nicht, das Krankenkassen nun generell die Kosten für systemische Therapie übernehmen. Zunächst muss auf Bundesebene daran gearbeitet werden, das Netz kassenärztlich niedergelassener, systemischer Therapeuten auszubauen. Fragen sie am besten bei ihrer Krankenkasse nach, welche Möglichkeiten für eine systemische Therapie sie ihnen in der Zwischenzeit anbietet. Manche Krankenkassen sind hier sehr kreativ und bemüht.

Grundsätzlich möglich ist die Abrechnung über eine private Krankenversicherung oder Krankenzusatzversicherung, die die Kosten für Psychotherapie nach Heilpraktikergesetz (HPG) übernimmt. Fragen sie bei ihrer Versicherung an, um die genauen Modalitäten zu erfragen.

Sprechen Sie mich gerne auch persönlich an, wenn sie weitere Informationen wünschen, zu den verschiedenen Möglichkeiten einer Kostenübernahme durch private und gesetzliche Versicherungen.

Honorar

Mein Honorar richtet sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapie (GOP) und beträgt 90,- Euro pro Sitzung (50 Min).  Selbstzahler erhalten einen Abschlag von 10 %.

Terminabsagen

Die Termine werden verbindlich vereinbart.  Natürlich kann es vorkommen, dass Sie einen Termin absagen müssen. Ist das der Fall, bitte ich um rechtzeitige Benachrichtigung, bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin. Andernfalls muss ich den Termin berechnen.